News

2. Vereinsversammlung

Am 10.2.2018 fand die 2. Vereinsversammlung unseres noch jungen Vereins statt.  Die Versammlung brachte viele interessante und wichtige Meilensteine hervor welche im 2017 erreicht werden konnten. Im letzten Jahr durften mit den Spendengeldern insgesamt 525 Hunde und 87 Katzen in Albanien kastriert oder sterilisiert werden.

Projekt in Elbasan

Im November durften wir in Elbasan 10 Hunde und 10 Katzen kastrieren und sterilisieren. Im Weiteren haben wir ein Tierheim welche von "Elbasan cares about animal" geführt wird wegen eines tödlichen Virus reinigen und desinfizieren müssen. Diese zusätzlichen Kosten hat unser Verein getragen.

Neues Gesetz

Im Oktober haben wir uns in Form einer Petition für ein neues Tierschutzgesetz stark gemacht.  Dieses schlägt vor, dass Menschen welche Tiere misshandeln, missbrauchen oder töten von Gesetztes wegen bestraft werden können. Insgesamt konnten wir in unseren Städten Fieri und Elbasan 2000 Unterschrift zusammentragen. Nun ist das Gesetz in der Vernehmlassung. Jetzt ist zu hoffen, dass dieses Gesetz bald vom Parlament verabschiedet wird. 

Projekt in Burrel

Im Oktober fand ein weiteres Projekt in Sachen Kastration und Sterilisation von Hunden in Burrel statt. Hierbei wurden unter der Leitung von Dr. vet. A. Limoj 75 Hunde operiert. Bei diesem Projekt hat die Stadt Burrel die Kosten für die Hundefänger übernommen. Dies war ein erstes kleines Zeichen, dass auch die Städte in Albanien langsam aber sicher begreifen, dass die unkontrollierte Hundevermehrung verlangsamt werden muss.

Eröffnung Tierarztpraxis

Unser Tierarzt Dr. vet. A. Limoj hat sich in Fieri selbständig gemacht und eine Tierarztpraxis eröffnet. Wir freuen uns sehr für Artenis und hoffen, dass er mit Erfolg und Freude die Praxis führen kann.

3. Flohmarkt in Ibach

Im September durften wir zum 3. Mal im 2017 einen Flohmarkt durchführen . Dieser ermöglichte uns neue Spendengelder zu generieren. Ihr seit alle herzlich eingeladen an diesem Flohmarkt jeweils teilzunehmen. Wir informieren Euch jeweils ca. 2 Wochen im Voraus wenn wieder ein Flohmarkt stattfinden wird. Neu findet dieser an der Rigimatt 7 in Wauwil statt. Wir haben qualitativ gute Ware in den Bereichen Kleider, Porzellan, Geschirr, Schmuck und vielem mehr anzubieten. Wir sind für jeden Franken dankbar.

Reise nach Albanien

Im September haben wir unsere Reise nach Albanien unter die Räder genommen. Für uns ist es sehr wichtig jedes Jahr unangemeldet die Situation vor Ort anzuschauen. Diese Reisen nutzen wir zusätzlich um so viele Hilfsgüter wie möglich wie z.B. Futter, Hundeboxen und Medikamente nach Albanien zu schaffen. Hierbei führen wir Gespräche betreffend neuer und alter Projekte mit albanischen Tierschützern sowie mit unserem Tierarzt A. Limoj. Hierbei wird die Qualität der Arbeit vor Ort kontrolliert. Auch können wir viel besser entscheiden wo die gesammelten Spendengelder am Besten eingesetzt werden. Gespräche mit Behördenvertretern zu führen steht für uns ebenfalls auf den Traktanden. Nur gemeinsam mit Tierfreunden, Tierärzten und den Behörden können wir langfristig in Albanien etwas bewegen. 

Nachhaltigkeit geht doch

Im August hat Arta Uku von "SOS Animal Lezha" ein 2. Projekt in Lezha alleine durchgeführt. ENPA (ita. Tierschutzorganisation) hat dieses Projekt finanziell gestützt. Die Operationen wurden von unserem Arzt Dr. vet. A. Limoj durchgeführt. Insgesamt durften 49 Hunde kastriert oder sterilisiert. Es ist für uns schön zu sehen, dass durch unsere Begleitung im 1. Projekt in Lezha weitere Schritte von "SOS Animal Lezha" gegangen wurden.

Weiteres Projekt in Fieri

In den Monaten Juni/Juli haben wir über 70 Hunde kastriert und sterilisiert. Dr. vet. A. Limoj hat all diese Operationen erfolgreich durchgeführt. Der Kampf geht immer weiter und jeder Hunde welche kastriert/sterilisiert werden kann ist ein Schritt in die richtige Richtung. Stoppen wir den Vermehrungsprozess!

Materialspenden

Im Juli Andreas Ott  sowie Anne Noack haben uns liebenswerterweise viele verschiedene Materialspenden nach Albanien gebracht. Dies waren Tücher, Futter, Hundeboxen, Leinen, Halfter, Medikamente, Hundebetten sowie Kleider. Wir bedanken von Herzen für diese unentgeltlichen Transporte. Sehr gerne nehmen wir von Euch Materialspenden jederzeit entgegen. Albanien zählt zu einem 3. Welt Land im Herzen von Europa. Es fehlt hier insbesondere für die Tiere an praktisch allem essentiellen. Die obgenanten Produkte sind sehr gerne Willkommen.

Projekt in Durres

In der Periode April bis Juni wurden in der Stadt Durres 55 Hundes sowie 15 Katzen kastriert oder sterilisiert. Diese Kosten sowie die Organisation wurden von Ditika Küng getragen. Die Operationen wurden unter der Leitung von Dr. vet. Eror Zulyftari durchgeführt. 

Katzenprojekt in Vlore

Im Juni haben wir in der Stadt Vlore 30 Katzen kastriert oder sterilisiert. Auch die Katzen vermehren sich rassend schnell. Um diesen Vorgang zu verlangsamen ist auch hier die Kastration oder Sterilisation das einzig gute Mittel. Organisiert und überwacht wurde das Projekt von Fabio Bashllati.


Workshop Nr. 2 in der Veterinärschule, Fieri

Unter der Leitung von Dr. vet. A.Limoj wurde im Mai ein 2. Workshop in Sachen Kastrationen und Sterilisationen durchgeführt. Die angehenden Tierärzte bekamen hier guten Anschauungsunterricht wie man sauber und korrekt Hunde kastriert und sterilisiert. Der Workshop war sehr praxisnah gestaltet und sorgte für Begeisterung bei den Studierenden. Dass die Eingriffe sauber und korrekt ausgeführt werden, ist für die Strassenhunde überlebenswichtig.


Sensibilisierung in Schulen

Am 25.5.2017 durften wir dank der Susy Utzinger-Stiftung und straycoco.com einer 1. Schulklasse in Fieri das Aufklärungsbüchlein betreffend dem korrekten Umgang mit Hunden übergeben. Die Schüler hatten grosse Freude an dieser Sensibilisierungsmassnahme. Dr.vet A. Limoj hatte an diesem Tag zwei Welpen mitgebracht. Hierbei stand die Aufklärung mit diesen kleinen Wesen im Vordergrund. Der Anlass wurde von der Schule sehr positiv aufgenommen und schreit nach vielen Wiederholungen.

Wir danken Erza Cermjani für die Übersetzung des Büchleins.

OIPA International

Seit Mai ist Jeta Tier und Mensch offizielles Mitglied der OIPA International. Dies ist eine grosse Stiftung welche weltweit tätig ist und ihren Sitz in Italien hat. Je grösser unser Netzwerk desto gezielter können wir in der Zukunft arbeiten.

Die 1. Adoption

Am 3.5.2017 durften wir mit grosser Freude die 1. Adoption eines Hundes in Fieri vermitteln.  Dies ist ein gutes Zeichen welches in die richtige Richtung deutet. Je mehr Hunde ein gutes zu Hause finden, umso besser. Wir wünschen Luna alles Gute mit ihrem neuen Herrchen.


Sensibilisierungsprojekt in Lezha 04.2017

Arta Uku, eine engagierte und motivierte Tierschützerin, unterstützt uns beim Projekt in Lezha. Sie ist wohnhaft in Mailand/IT. Ihr Geburtsort ist jedoch Lezha. 

Sie verwaltet die Facebookseite "SOS Animali Lezha "und hilft den Streunern von Albanien wo sie nur kann. 

Arta Uku "SOS Animali Lezha " ist sich bewusst, dass diese Arbeit alleine sehr viel Energie kostet. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, viele Menschen zu motivieren, den Streunern zu helfen. 

 

Die 33-jährige hat mit uns Kontakt aufgenommen und wir haben ihr ein erstes Sensibilisierungprojekt vorgeschlagen. Die Organisationen dieses Projekts wurde von Artenis Limoj von "JETA Tier und Mensch" in Zusammenarbeit mit Arta Uku von "SOS Animali Lezha "  durchgeführt. Das Projekt wurde von unserem Verein kontrolliert und überwacht. Auch wurde die Stadt Lezha in die Pflicht genommen und Ihr Aufgaben zugeteilt.

Mit viel Freude  durften wir dieses Projekt vom 8.04.-24.04.2017 begleiten und 50 Strassenhunde kastrieren oder sterilisieren. 

Dieses Projekt hat gezeigt, dass die Zusammenarbeit der Stadt Lezha mit SOS Animali Lezha und unserem Verein gut geklappt hat.

 

Herzlichen Dank an Arta Uku  "SOS Animali Lezha "für ihren Durchhaltewillen und  die tolle Zusammenarbeit.

Arta Uku  "SOS Animali Lezha " hat bereits das 2. CNV Projekt mit Dr.Vet Artenis Limoj durchgeführt und dies  am 15.08.2017  abgeschlossen. 

Weiter so, nur gemeinsam sind wir stark!

 


Sensibilisierungsmassnahmen Fier/Albanien

In der Stadt Fieri geben wir angehenden Tierärzten  die Möglichkeit mit unserem Tierarzt Dr. A. Limoj Praktikas zu machen.

Für diese Zusammenarbeit benötigen wir die Mitarbeit der Stadt und der Berufsschule des Veterinäramtes von Fieri.

Das Praktikumsmodell fehlt leider gänzlich  in ganz Albanien.

Die Tierärzte lernen zur Zeit nur die Arbeit an und mit den Nutztieren. Das Fachwissen im Umgang mit Haustieren wie z.B. Hunden, Katzen, Kaninchen kommt in der Ausbildung viel zu kurz oder gar nicht vor.

Dieses Projekt "Praktikum" hilft mit, die Veterinäre  besser zu sensibilisieren, im Umgang mit den Tieren und auch Ihr Know-How der Arbeit zu verbessern. Die Arbeit mit Tieren soll nicht nur Business sein, sondern der gegenseitige Respekt zwischen Mensch und Tier, egal welches, soll besser geschult und vermittelt werden. Das Tierrecht ist immer  100% zu respektieren.

Die Veterinäre sollen in Zukunft nicht nur Tierärzte sein, sondern auch als Tierschützer und Schulungspersonen Ihre Aufgabe ausüben.

 

So ergibt sich eine gute Symbiose zwischen Volontaire, tierliebenden Menschen und Tierärzten.

 

Diese Sensibilisierung ist ein wichtiges Ziel von "JETA Tier und Mensch".

 

 


Hilferuf von "Protect me Albania" für die Finanzierung und Durchführung dieses Projektes in Vlore

Seit September 2016 wartet "Protect me" in Vlore/Albanien auf das versprochene Geld der Stadt Vlore um Kastrationen/Sterilisationen der Strassenhunde umzusetzen.

Doch bis jetzt ist noch immer kein Geld im Sicht.

Die ersten 6 Hündinnen konnte "Protect me" vom Spendengeld selber finanzieren. Für die nächsten 10 Hunde und 6 Katzen werde wir von "JETA Tier und Mensch" unterstützend zu Seite stehen.

Die Operationen werden durch Dr. vet. Artenis Limoj und seinem Team am Donnerstag den 09.02.2017 vorgenommen. Die Pre- operative Behandlung wird durch das Team von "Protect me" sichergestellt, überwacht durch Dr. vet. Artenis Limoj.

 


Vereinsversammlung 28.01.2017

 

 

Unser oberstes Ziel ist es mit weiteren Projekten gegen 300 Hunde in Albani en zu kastrieren. Die Liegenschaft und der Arzt sind vorhanden. Jetzt liegt es an den Spendengeldern wie viele Hunde dann tatsächlich kastriert/sterilisiert werden können.

 

Zusätzlich streben wir eine erhöhte Sensibilisierung der albanischen Bevölkerung in Sachen Tierschutz an.

 

 

 

 

 

 


1. Vereinsversammlung vom 28.1.2017

JETA Tier und Mensch veranstaltet am Samstag 28.1.2017 die erste Vereinsversammlung. Ab 16.00 geht es los. Gerne laden wir alle Interessierten ein an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Wir informieren euch gerne was im 2016 erreicht wurde und möchten unsere neuen Ziele für 2017 erläutern.

 

Wo:

Muotastrasse 57

6438 Ibach SZ

 

Wir freuen uns auf euch.


1. Projekt in Durres/Albanien

Unsere erster Projekt in 2017/Durres/Albanien

Dieser Projekt wurde von I love animal Durres organisiert und geführt. Dr. Eror Zylyftari hat eine hervorragende Arbeit geleistet und wir sind sehr froh ihn kennengelernt zu haben.

Die Qualität eines Veterinärs Arbeit zeigt einmal mehr wie wichtig dies ist.  Diese Projekt wurde von Ditika Küng finanziert.

Sie wird in der Zukunft weitere Projekte in Durres leiten und hat ihr Ziel auf 150 Hunde bis ende 2017 zu erreichen.

Herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

 

So und nur so sollte eine professioneller Veteriner arbeiten.  Umso wichtiger für Strassenhunden!! Beispiel von Dr. Eror Zylyftari


Jahresrückblick 2016

Geschätzte Tierfreunde

 

JETA Tier und Mensch durfte mit eurer Hilfe 157 Hunde und 7 Katzen kastrieren und sterilisieren. Dazu kamen einige Gliedamputationen und zusätzlich durften wir Tiere mit diversen Krankheiten heilen! Diese Zahl verteiltesich auf 3 verschiedene Städte in Albanien. 75 in Vlore, 52 in Fier und 30 in Durres! Wir haben eine Patenschaft für unseren Hund Riri bei "Animal help Tirana" übernommen und Futterspenden gesponsert. Für  2017 haben wir weitere Projekte geplant und hoffen auf eure Hilfe und Unterstützung.

 

JETA Tier und Mensch wünscht Euch ein erfolgreiches 2017!


Princ Fier 2016 November

Dieser wunderschöne Hund hat wie viele andere auch, seine Geschichte.

 

Jonilda Rushiti eine Tierliebhaberin und Animalistin hat bei der Besichtigung unsers Projektplatzes in Fier diesen Hund gesehen.

Er war mit einer sehr kurzen Leine angekettet und hatte den ganzen Zeit gewinselt und gebettelt!

Jonilda hatte mir die Fotos gesendet und wir nahmen Ihn natürlich in unser Projekt auf.

Jonilda hatte Liljana Breshani von Protect Me (Vlore) um Hilfe gebeten um den Hund auf Ihrem Gnadenhof unterzubringen.

Dank der geglückten Suche nach eine Adoption konnten wir Princ zu einer Familie vermitteln. Er lebt nun sehr glücklich in dieser Familie. Wir von JETA  Tier und Mensch sind umso glücklicher das Princ nun ein Happy End erfahren durfte!

 

Damit alle anderen Hunde, die nicht so schön betteln können, auch eine Chance auf ein angemessenes Leben erhalten, betteln wir für unsere Vierbeiner um eure Unterstützung!

 

Macht mit und helft gutes zu tun!

 

 


Resultat der Projekt Juli 2016 in Vlore/Albanien

Unser Team hat das erste Projekt in Vlore/Albanien  mit Bravour durchgeführt. Wir durften 73 Strassenhunde medizinisch versorgen, davon 70 kastrieren/sterilisieren.  Es waren 39 Männchen und 34 Weibchen.

Von Morgens bis  Abends durften wir für die Hunde sorgen. Die Arbeiten umfassten Reinigung der Gehege, Pflege, Nahrungsvorbereitung und medizinische Versorgung! Es waren unvergessliche Momente. Das Leid und die Freude der Tiere waren uns so nah und haben uns tief berührt.

Wir sind dankbar für diese Erfahrung und wissen ein mal mehr, dass unser Weg der Richtige ist. Die Tiere brauchen uns, weil sie keine Stimme haben! Die Tiere können nichts dafür! Wir machen weiter, weil es sich lohnt! Weil sie das Recht haben zu leben und dafür kämpfen wir!

Bitte spendet, damit wir weiter machen dürfen!

 

 


Projekt Juli 2016

 

Kastrationen und Sterilisationen von 100 Streuner in Vlore im Süden Albaniens (Geburtsort von  

Jenny Müller-Hasanaj)

 

Zeitspanne 18.07.2016-28.07.2016

 

Unterstützt von Protect Me Albanien in Vlore und begleitet von Dr. Artenis Limoj Veterinär               

und seinem Team

 

Migros Bank AG

8001 Zürich

IBAN:  CH29 0840 1000 0597 6867 3

Konto:  80-533-6

 

 


Neubad Flohmarkt 19.06.2016

4. Flohmarkt

Nächster Flohmarkt findet in Luzern, im Strandbad Neubad statt. 19.06.2016

http://www.neubad.org/

Es war wieder mal toll zu sehen, wieviel Unterstützung wir immer wieder erhalten von unsere Freunden.

Die Einnahmen waren wieder Bescheiden, umso mehr freuen wir uns auf die 195.--! Den diese Betrag heisst dass wir 5 Hunde kastrieren können bei unseren Projekt an 18.07.2016 in Vlore Albanien

Herzlichen dank an alle die dabei waren.

Ein riesen Dankeschön an unsere jüngsten Käufer. Das Mädchen auf dem Bild hat ihr Sack Geld -. 50 für die Hunde gegeben.

 

 

 


Flohmarkt Wettingen am 14.05.2016

3.Flohmarkt in Wettingen Aargau

Mit Einnahme von Fr. 180.00 sind wir nach 9 Stunden Arbeit nach Hause gegangen!

Der Tag hat uns einen Sponsor  und ein neues Mitglied gebracht!

Unser erstes Mitglied heisst Luzia Fassard und ist eine Freundin der Familie. Wir bedanken uns herzlich für diesen tollen Start und hoffen, dass wir von vielen neuen Mitgliedern auf unserem Weg unterstützt werden.

 

 


Flohmarkt März 2016

1. Flohmarkt Dez. 2015

In regelmässigen Abständen nehmen wir an Flohmärkten teil. Der Verkauf fliesst zu 100% in die Spendenkasse. Die Verkaufspreise sind sehr verlockend und man tut mit dem gespendetem Betrag ein gutes Werk. Hochqualitative Artikel , von Bekleidung bis zu Deco und Geschirr, für jeden Flohmarktbesucher ist etwas dabei.

Jeder Franken zählt!

 

 

 

2. Flohmarkt März 2016 Affoltern am Albis

 

JETA Tier und Mensch durfte am 19.03.2016 in Affoltern am Albis am  Flohmarkt teilnehmen. Der Erlös geht zu 100% zu den Streunern in Albanien für Kastrationen/Sterilisationen.

Projekt Juli 2016:

Mitarbeit mit Protect  Me Albania,  Dr. Veteriner Artenis und seinem Team.

Unsere Count down läuft. Bitte spendet und hilft mit!

 

Jeder Franken zählt!!!!

 

Die Streuner nd die Organisation sagen "Dankeschön".

 

 

Zu wissen, dass beim Einkauf von sehr gut qualitativen second Hand Artikeln etwas gutes getan wird, wertet das Gekaufte umso mehr auf.

 

Wir verwerten gebrauchtes in bares, damit das Leiden ein Ende hat und diese Streuner sich nicht vermehren!